Mariko

Kleiner Yorkie-Mix, weiblich, * ca. 2021, ca. 25-30 cm

Mariko wurde von unserem Tierheimleiter entdeckt, als er mit seinem Auto unterwegs war, er hat für diese verlassenen Seelen einen Blick. Er sah einen kleinen, dunklen, wuscheligen Hund, der in Panik zwischen den geparkten Autos hin und her rannte, sich auch mal unter ein Auto rettete und ständig in Gefahr war, angefahren oder überfahren zu werden. Spontan hielt er an, näherte sich dem schwarzen Wuschen und lockte sie mit Futter an. Da er ein absoluter Hundeversteher ist, fasste die kleine Mariko sofort Vertrauen zu ihm, ließ sich hochheben und in sein Auto setzen. Dort konnte man ihr richtig ansehen, wie sie sich zu entspannen begann, weil ihr Retter die Verantwortung für sie übernommen hatte. Ab sofort machte sich Mariko keine Sorgen mehr und ließ alles Neue auf sich zukommen.

Die kleine Maus wurde dem Tierarzt vorgestellt, bekam ihren Chip, alle erforderlichen Impfungen und einen Kastrationstermin. Dann durfte sie ins Tierheim einziehen – eine kleine Gruppe mit ähnlichen Hunden hatte noch einen Platz frei. Mit der Zeit lernte Mariko auch die größeren Hunde dort kennen, denn am Wochenende gibt es immer Spiel- und Spaßstunde, da werden alle Kennels geöffnet , und die Hunde können sich überall frei bewegen und ihre Artgenossen kennenlernen. Das ist schön, aber es reicht nicht. Jeder Hund hier sollte seine eigene Familie haben und ein glückliches Leben inmitten seiner Menschen und mit ein paar Artgenossen führen dürfen. Verträglichkeit ist hier gewährleistet, alles andere wie <Sitz/Platz/Bleib> muss erst noch erlernt werden. Mariko ist willig, fröhlich und neugierig. Sie braucht ein neues Leben bei tierlieben Menschen, die sich gerne um ihre Fellpflege kümmern möchten. Sie wäre so gerne der treue Begleiter und Tröster für traurige Momente, sie istnicht aggressiv, liebevoll, verschmust und gut sozialisiert. Gemeinsamen Freizeitaktivitäten wie wandern, Radfahren, Ausflüge mit dem Auto oder vielleicht sogar mit einem Boot würde sie nach Einweisung genießen, ließe sich aber auch für gemeinsame Gartenarbeit begeistern.

Hier wartet eine liebevolle kleine Hundedame auf ihre Chance – geben Sie ihr ein freies Körbchen mit Bleiberecht für immer.

Bei der Anreise sind alle Tiere vorschriftsmäßig geimpft, gechipt, getestet und entwurmt. Sie reisen mit EU-Pass und Übernahmevertrag aus, je nach Alter auch kastriert.  Unsere Schützlinge werden über uns mit traces als registrierter deutscher Verein vermittelt und mit einem professionellen Transportunternehmen gefahren. Unser Partnertierheim ist ständig mit Neuankömmlingen beschäftigt, daher wird immer mehr Futter benötigt, und deshalb erbitten wir hierfür auch Eure Spenden. Wenn Sie also z.B. selbst keinen Hund aufnehmen können, uns aber anderweitig helfen möchten, so sind wir für Ihre Sach- oder Geldspenden ausgesprochen dankbar und leiten diese unverzüglich an das Tierheim weiter als Anerkennung für die dort geleitete, wertvolle Arbeit.