Sonia

Kleiner Mischling, weiblich, * ca. 2021, ca. 25-30 cm

Wäre es für irgendjemanden von Euch vorstellbar, Eure Kinder hier zu verstecken? Unter einem Brett in einem Erdloch? Das macht doch nur jemand, der sich in größter Not befindet. Und so erging es Sonia, einer jungen Hündin, die - selbst noch ein Teenager - gedeckt wurde und drei  Welpen bekam. Unser Tierheimchef Daniel wurde Sonias Schutzengel.

Auf der Suche nach etwas Essbarem für sich und ihre Nachkommen verirrte sie sich auf einen Recyclinghof, nicht ahnend, dass sich hier ihr Leben und das ihrer Kinder völlig verändern sollte.
Sonia traf auf dem Recyclinghof auf den Chef unseres Partnertierheims, der ihre Not erkannte. Er gab ihr Futter und Wasser, sah natürlich sofort das geschwollene Gesäuge und folgte ihr unauffällig, als sie den Hof wieder verließ.  Und da fand er sie - drei kleine Racker, gut versteckt in einem Erdloch. Das ist wahre Mutterliebe, doch Sonia hatte inzwischen verstanden, dass hier Hilfe für sie alle vier nahte. Sie ließ zu, dass ihre Welpen aus dem Versteck geholt wurden, um für sie alle vier eine sichere Bleibe zu suchen.

Sie wurden alle vier in das Tierheim gebracht und gut versorgt. So nach und nach entspannen sich alle und fühlen sich quasi "wie zu hause", aber das soll es dann doch noch nicht gewesen sein. Wenn die Kleinen abgestillt sind und selber gut fressen, kann Sonia in ihr eigenes schönes Zuhause vermittelt werden. Die Kleinen dürfen dann später mit 16 Wochen ausziehen. Bis dahin sind sie gut sozialisiert und mit Menschen verträglich.

Unser Partnertierheim ist ständig mit Neuankömmlingen beschäftigt, daher wird immer mehr Futter benötigt und deshalb erbitten wir dafür auch Eure Spenden.

Bei der Anreise sind alle Tiere vorschriftsmäßig geimpft, gechipt, getestet und entwurmt. Sie reisen mit EU-Pass und Übernahmevertrag aus, je nach Alter auch kastriert.  Unsere Schützlinge werden über uns mit traces als registrierter deutscher Verein vermittelt und mit einem deutschen Transportunternehmen gefahren.