Leuta

Mischlingshund, weiblich, * ca. 2012, ca. 45 cm

Leutas bisheriges Leben ist sowohl von glücklichen wie auch von traurigen Erlebnissen geprägt gewesen – bekannt ist sie unserem Partnertierheim seit 2019, aus der Zeit davor haben wir keine Informationen über ihr Leben. Damals wurde sie auf der Straße verletzt gefunden, vermutlich angefahren oder misshandelt. Sie hatte zu dem Zeitpunkt ein verletztes Hinterbein. Leuta wurde gerettet und umgehend dem Tierheim übergeben. Hier wurde ihre Verletzung tierärztlich versorgt und auskuriert, danach hatte sie Glück und durfte zu einer alten Dame ziehen. Nach nunmehr drei Jahren verlor sie ihr Zuhause durch Tod der alten Dame und landete wieder in unserem Partnertierheim, wurde wenigstens zurückgegeben und nicht wieder ausgesetzt. Doch nun beginnt die Suche nach einem eigenen Körbchen wieder von vorne.

Für Leuta wünschen wir uns einen Platz, an dem sie ihren nächsten Lebensabschnitt genießen kann. Mit ca. zehn Jahren ist sie nun eher in einer Lebensphase, wo sie es gemütlich angehen lassen möchte, ohne dabei auf ihre ganz persönlichen kleinen täglichen Hundeabenteuer verzichten zu müssen. Hunde dieses Alters schlafen gerne und viel, dann aber wollen auch sie gerne über die Wiesen streifen, schnüffeln, nach Mäusen buddeln oder Hundekumpel treffen – von ihren kleinen und großen Abenteuern können sie dann zu Hause wieder schön träumen und sich auf das nächste Mal freuen. Wir können uns diesen Hund gut bei älteren Menschen vorstellen oder als Zweithund zu einem bereits vorhandenen, im Alter passenden Artgenossen. Ein kleiner Garten oder eine Terrasse wären hilfreich und schön; das ist zwar nicht Bedingung, vereinfacht das Zusammenleben aller aber enorm, wenigstens am Anfang. Mit einem Hundesenior wohnt man bekanntlich besser gerne ebenerdig, denn zu einem späteren Zeitpunkt in ein paar Jahren könnte es passieren, dass der treue Vierbeiner die Treppen nicht mehr aus eigener Kraft bewältigen kann. Das ist wie mit den Menschen, da braucht man entweder als Hilfsmittel einen Fahrstuhl oder man muss seinen Hund tragen können.

Leuta ist sehr brav, liebt alle Menschen, ist absolut sozialverträglich und kennt auch Katzen. Hunde können sich auch im Seniorenalter noch gut auf ein neues Leben umstellen und all das lernen, was sie noch nicht können – haben Sie also keine Scheu, sich bei uns nach Leuta zu erkundigen.

Bei der Anreise sind alle Tiere vorschriftsmäßig geimpft, gechipt, getestet und entwurmt. Sie reisen mit EU-Pass und Übernahmevertrag aus, je nach Alter auch kastriert.  Unsere Schützlinge werden über uns mit traces als registrierter deutscher Verein vermittelt und mit einem deutschen Transportunternehmen gefahren.