Sandra

Mischling, weiblich, * ca. 2016, ca. 50-53 cm


Unsere Sandra hier und ihre Freundin Rita (groß) lebten zusammen schon eine ganze Weile in der Nähe einer Tankstelle. Sie wurden dort von Anfang an regelmäßig von einer jungen Frau gefüttert und versorgt, die am Wochenende auch in unserem Partnertierheim fakultative Hilfe leistet.
Eines Tages im März gerieten die zwei Hündinnen an die Hundefänger, die sie grob einfingen und in die staatliche Tütung brachten - ihr Schicksal ist dort in ungefähr 14 Tagen besiegelt.
Als unser tierliebes Futterfrauchen das hörte, war sie einem Nervenzusammenbruch nahe. Sie borgte sich ein Auto und fuhr mit ihrem Lebensgefährten in die Tötungsstation, wild entschlossen, die beiden Hundemädchen vor dem sicheren Tod zu retten. Und es gelang ! Sie konnte ihre Lieblinge frei kaufen und in "ihr" Tierheim übersiedeln. So kann sie sie jedes Wochenende, wenn sie dort ihren ehrenamtlichen Dienst versieht, treffen, mit ihnen spielen, schmusen und sie ein wenig beschäftigen. Sie sind jetzt zwar in Sicherheit, aber es ist doch ein großer Unterschied zu dem freien Leben zuvor.
Da sie ein großherziger Mensch ist und den beiden Vierbeinern nur das beste wünscht, hat sie uns gebeten, die zwei hier vorzustellen und ihnen nach Möglichkeit jetzt ein schönes Zuhause zu suchen, eine >Familie für immer<.
Beide sind jung genug, um sich völlig neu zu orientieren. Die Erfahrungen im Tierheim zeigen, dass sie sich gut auf die neue Situation einstellen können.
Sandra ist die mutigere von beiden, geht offen auf Menschen zu und wenn sie jemanden für gut befindet, dann kommt auch Rita und schnuppert neugierig an der Hand. Mit ihren Artgenossen kommen beide gut aus, und Katzen kennen sie von ihrem Leben als Straßenstreuner auch. Oberndrein sind sie beide hübsch und von handlicher Größe - wer hilft mit, ihre Rettung zu vollenden ?
Mehr Bilder und ggf. ein Kurzvideo können angefragt werden.