Peter Pan

Pharao Hound, Rüde, * 2011, ca. 50 cm



Peter kam von einem Bauernhof, wo er schon aufgrund seiner Rassezugehörigkeit völlig fehl am Platz war - er lief dort auf dem Gelände herum, hatte keine Ansprache durch die Menschen und keine Aufgabe. Gut, Tiere wie er sind ja keine Arbeitshunde, aber
dennoch braucht doch auch ein Abkömmling einer Windhunderasse ab und zu einmal eine rassespezifische Aufgabe. Er wird zu der Gruppe der Sichtjäger gerechnet, und auch wenn es in seiner Heimat Malta für diese kaum jagdbares Wild gibt, so wollen Hunde wie er doch wenigstens ab und zu einen richtig tollen Sprint einlegen und sich frei laufen können - 10 bis 15 Minuten täglich würden da schon reichen.
Peter Pan ist ein lieber Vierbeiner, freundlich, verträglich und recht genügsam. Bisher hat er noch nicht viel gesehen in seinem Leben,
und so wünschen wir uns für ihn ein neues Zuhause, in dem er geduldig an all die Dinge des täglichen Lebens herangeführt wird, die für jeden Hund eigentlich selbstverständlich sein sollten (Staubsauger, Rasenmäher, etc.pp.). Dieses neue Heim wünschen wir uns am besten in ländlicher Gegend angesiedelt, denn Pharaonen sind keine Hunde, die man in der Stadt hält. Windhunde leben gerne mit (mehreren) Ihresgleichen, und so werden Plätze mit bereits vorh. passenden Hunden bevorzugt bei der Vermittlung.