Kira

Mops (Mix mit Franz.Bully), Hündin, * 2009, ca.30 cm



Die kleine Kira ist so ein liebes, freundliches Geschöpf, und obwohl sie bisher in ihrem Leben so gut wie nichts Positives erfahren hat, ist sie neugierig und dem Menschen zugewandt geblieben. - Die ganzen ersten Jahre vegetierte sie angebunden in einer Art Schacht in einem Haus dahin, ein Gefängnis ohne Fenster und ohne Gesellschaft. - Sobald sie sich irgendwie bemerkbar machte, wurde sie geschlagen und sogar gegen die Wände geworfen - ihre Schutzengel hatten alle Hände voll zu tun, um sie am Leben zu halten.
Die Nachbarn meldeten den Fall der Tiermißhandlung bei der Polizei und dem Veterinäramt - mehrmals. Anfangs erfolglos, schafften sie es dennoch mit beharrlichen Meldungen, dass die Kleine diesen Tierquälern weg genommen und einem Tierheim zugeführt wurde. Dort kann sie sich erst einmal in einer lockeren Atmosphäre entspannen, die Sonne genießen, die Tage vorbei ziehen sehen und Kräfte sammeln. Und sie muss nie wieder Angst haben.
Damit das aber auch so bleibt, kommt Kira am 14.8. auf eine solvente Pflegestelle, wo sie endlich erfahren darf, dass Menschen eigentlich sehr tierlieb sind und wo sie in ein artgerechtesHundeleben hineinschnuppern darf, bis sie dann hoffentlich bald in eine eigene, ganz liebe Familie umziehen kann. Sie ist eine ganz liebe, und wir können sicher bald mehr berichten, wenn sie nicht jemand schon ganz schnell vorher fest adoptiert und von ihrem Happy End berichtet.