Cheetah

Labrador-Dackel,* 07/2010, Hündin, ca.30-35 cm



Diese arme Maus wurde in einem Tierasyl abgegeben, weil ihre Halterin eine neue Arbeitsstelle im europäischen Ausland angenommen hat, wohin sie den Hund nicht mitnehmen will oder kann, weil sie dort ganztags arbeiten gehen muss und keine geeignete Betreuung für ihren Hund gefunden hat.
Tja - Cheetah versteht das nicht, sie hatte bisher ein Zuhause und ein geregeltes Hundeleben für Jahre. Das ist nun alles weg gebrochen, und die kleine Motte ist recht traurig. Dabei ist sie lieb und freundlich, tagsüber eher ruhig und unscheinbar. Cheetah zieht sich selber bisher stets in die "zweite Reihe" zurück, die vielen anderen Draufgänger blockieren den Zaun, und mögliche Besucher des Tierasyls übersehen sie deswegen schnell. Deshalb möchten wir Ihnen Cheetah besonders ans Herz legen - sie ist ein kleines Hundemädchen mit einem Herz aus Gold, die ein schönes, lebenslanges Zuhause sehr verdient hat. Da sie ihre <Sturm- & Drangzeit> schon hinter sich hat, passt sie auf alle Fälle gut in Haushalte, wo <Mensch> auch mal gerne in Ruhe auf dem Sofa sitzt oder mit Cheetah kuschelt, ein Mensch, der selber nicht mehr ganz so jung ist und von Cheetah keine sportlichen Höchstleistungen erwartet. Cheetah ist zwar auch sehr gerne draußen und tollt dort mit ihren Artgenossen herum, sie ist verträglich und freundlich, aber wenn die Zeit mal nur für "kurz um den Block" reicht, dann ist sie damit auch zufrieden - Hauptsache, sie hat ihren Menschen und wird überall hin mitgenommen - wer einmal sein Zuhause so brutal verloren hat, der ist sein Leben lang im neuen Zuhause eher anhänglich. Cheetah hat ein sehr handliches Format, wiegt nicht mehr als 10 Kilo, hat ein unverwechselbares Gesichtchen und möchte nun sehr gerne zu Ihnen umziehen - bitte melden Sie sich und geben Sie ihr ein schönes Heim.

Cheetah hat ab dem 10-11-2013 eine Pflegestelle in Deutschland.