Bernie

Shi-Tzu x Cairnterrier (Mix), Rüde, * 2009, ca. 25-30 cm



Dieser arme kleine Hund ist ein seit seiner Geburt von menschlicher Unfähigkeit geschundenes kleines Lebewesen. Er lebte von seiner frühesten Welpenzeit an eingesperrt im Innern eines Hauses, kam dort nie heraus, sah weder die Sonne, noch fühlte er jemals Gras unter seinen Pfötchen. Niemand sorgte sich um ihn, er wurde nicht geimpft und sein Fell wurde weder geschoren, noch gepflegt.
Jetzt nach all den Jahren wurde er von seiner "Gefängsniswärterin" in einem Tierasyl abgegeben, und dabei kamen alle diese Faktoren heraus.
In dem Tierasyl fühlt sich der arme Hund zur Zeit so richtig wohl, obwohl das ja normalerweise eigentlich ein ungastlicher Ort ist.
Er kann nun endlich unter Artgenossen herumwuseln, wie er will, ist draußen an der Luft, kann sich in die Sonne legen und bekam endlich eine komplette Schur seines verknoteten Felles, wurde dabei komplett korrekt geimpft und gechipt. Dabei hat sich erstmals gezeigt, was für ein hübscher, netter und friedlicher kleiner Hund er ist.
Alle Tierheimmitarbeiter lieben ihn sehr und sind immer wieder erstaunt darüber, dass gerade diese so stark geschundenen Wesen trotzdem allen Menschen ggü. nach wie vor sehr freundlich eingestellt sind und ihnen dankbar die Hände lecken, sobald jemand sich mit dem Hundchen beschäftigt.
Daher suchen wir nun auf diesem Weg ein passendes neues Zuhause, wo der kleine Bernie endlich das sein darf, was seine Bestimmung ist: Ein Hund, der geliebt, geachtet und artgerecht gehalten wird, der draußen ausreichend Bewegung und genug Sozialkontakte bekommt. Für den kleinen Racker wäre das wie ein Hauptgewinn - er würde sein ganzes kleines Hundeherz dem schenken, der dann seine Familie ist und wo seine Hege, Pflege, Streicheleinheiten, Sicherheit und Verwöhnen gewährleistet sind.