Polina

Welsh-Corgi-Mix,* 01/2013, Hündin, ca.25-30 cm

Unsere kleine Polly hatte auch Glück - erst kam sie auf eine der begehrten Pflegestellen in Deutschland, dann fand sie "ihr" Frauchen, und seitdem sind die beiden verbandelt wie ein Kick und ein Ei oder so ähnlich, jedenfalls ganz dicke zusammen, und keiner mag mehr ohne den anderen sein.


Die kleine Polly war auch eine derjenigen Hunde, die das Tierheim noch zu Weihnachten 2013 verlassen durften, und sie dankt es ihren Pflegeeltern täglich mit einem Lächeln und dauerhafter guter Laune. Polly ist total unkompliziert. Sie lässt sich gut anziehen, läuft super an der Leine, hat beim Autofahren keine Probleme (allerdings muss sie ins Auto gehoben werden, da sie nicht hieneinspringt) und ist verträglich mit allen Zwei- und Vierbeinern, egal, ob sie sie kennt oder nicht. Mit Polly auf die Hunderunde zu gehen ist einfach nur Freude pur. So ca. 30 Minuten flitzt sie hin und her und rundherum, dann tappelt sie brav nebenher "bei Fuß" und ist zufrieden. Polly durfte ab dem zweiten Tag im Wald und auf dem Feld frei laufen, denn sie läuft nicht weg und jagd auch nicht, aber sie hat ein zwar kleines, aber dennoch vorhandenes Hütehund-Potential - verläuft die Hunderunde neben Rinderkoppeln, sollte man sie besser anleinen, sonst treibt sie das Vieh womöglich zusammen.
Polly ist eine tolle Mischung - wir sind uns aber noch nicht klar, welcher Urahn hier verhaltenstechnisch das größte Gewicht hat. Polly ist wasserverrückt, das spricht durchaus für die Kombination Labrador auf Dackelbeinen. Dass sie aber auch gerne hütet, spricht nun aber auch für die Gene der Welsh Corgis. Auf jeden Fall ist sie äußerst gelungen und absolut familientauglich. Polly wäre auch ein fabelhafter Kinderfreund, wenn die Kinder vernünftig sind und z.B. mit ihr nach Handzeichen üben und dergl.
Polly liebt ihre Menschen, und auch wenn sie optisch einen eher stämmigen Eindruck macht, so ist sie doch ein junges und vor allem sensibles kleines Hundchen. Wenn sie nicht weiter weiß, legt sie sich auf den Rücken, ergibt sich und zeigt Kehle und Bauch. Ihre Menschen müssen weiterhin freundlich mit ihr umgehen - sie ist ja fast noch ein Hundekind und wirklich eine tolle Maus, nur freundlich und lieb. Kommt man z.B. nass aus der Dusche, ist Polly die erste, die versucht, ihren Menschen nach Hundeart "abzutrocknen"


Die kleine Polina ist eine zauberhafte kleine Hündin mit einem ausgezeichneten Charakter - sehr lieb, freundlich, dem Menschen zugetan und mit ihren Artgenossen verträglich. Sie wurde als kleiner Straßenstreuner von der Tierrettung aufgegriffen und einem Tierheim zugeführt. Recherchen ergaben, dass ihr Herrchen im Gefängnis sitzt und sie sonst niemanden hat. Deswegen wurde sie einfach ausgesetzt, ist aber vorläufig in Sicherheit.
Nun suchen wir auf diesem Weg ein tolles neues, lebenslanges Zuhause für dieses wundervolle Geschöpf,
Polina hat eine ganz eigene, kleine Persönlichkeit und ist klug genug, um sich jetzt alles beibringen zu lassen, was <Hund> so wissen muss. Sie hat eine Art "natürliches Bedürfnis", ihren Menschen zu gefallen und möchte gerne bei ihnen sein. Hat ein Mensch ihre Liebe erobert, so ist sie ihm in absoluter Treue und Loyalität verbunden. Scheinbar ist es ihr bisher gut gegangen, und sie machte einen gepflegten Eindruck bei ihrer Ankunft im Tierasyl. Polina ist ein freundliches, sanftes Hundchen, ausgeglichen und geeignet für das Leben überall, wo ihre Menschen sind. Wegen der kurzen Beinchen sollte sie aber keine vielen Treppenstufen klettern müssen - also ebenerdig wohnen oder mit Fahrstuhl.
Welsh Corgis und ihre Mixe sind robust, gehorsam und absolut handliche Reisehunde. Sie neigen allerdings auch zur Wachsamkeit, sind aber weder streitsüchtig, noch hinterlistig. Diese kleinen Hunde können sehr alt werden - was wir Polina in einer liebevollen neuen Familie von Herzen wünschen.