Maza

Welsh Corgi Mix, Hündin, * 2012, ca. um 25 cm
seit 05/2013 in Deutschland



Die kleine Maza heißt nun Heidi, seitdem sie in ihrer Pflegestelle ist. Heidi ist etwas schüchtern und hat sich die erste Zeit nur mit ihrem kleinen Sohn Munja, der inzwischen Gustav heißt, auf die Straße getraut. Seitdem Gustav vermittelt ist, nimmt sie Kontakt zu den anderen Hunden in der Pflgefamilie auf und freut sich ihres Lebens. Heidi ist eine kleine Schönheit, liebevoll, dankbar und verträglich. Wir wünschen ihr noch ein wenig mehr Selbstbewußtsein, dann kann auch sie in eine eigene Familie umziehen. Im haus ist heidi eine perfekte Mitbewohnerin - stubenrein, ruhig, unauffällig nimmt sie teil am Familienleben und freut sich, wenn sie beachtet wird.

Hier ist Heidi noch mit ihrem Söhnchen im Ausland - jeder Betrachter der Bilder kann sehen, wie toll sie sich in der kruzen Zeit in der Pflegefamilie schon verändert hat - na, Lust bekommen auf so eine süße Puschelmaus?


Maza und Munja sind Mutter und Sohn und lebten bisher in Serbien. Die kleine Mama wurde in ihrer ersten Läufigkeit gleich gedeckt und hatte durch ihren Welpen bisher leider noch kein richtiges eigenes Hundeleben. Jetzt hatten alle beide Glück im Unglück - sie wurden von einer kleinen privaten Tierschutzorganisation aufgenommen und haben einen Pflegeplatz in Deutschland in Aussicht, den sie alle zwei auch mehr als verdient haben.
Maza ist trotz ihrer Jugend eine sehr liebevolle Mama, aber nun wird es Zeit, dass die beiden jeweils ein neues, eigenes und vor allem artgerechtes Hundeleben führen können. Sie können also gerne zusammen, aber natürlich auch getrennt in ein neues Zuhause vermittelt werden.
Beide kleinen Wuschel sind echte Traumhunde - freundlich, mit ihren Artgenossen verträglich, haben beide einen ausgezeichneten Charakter und lieben alle Menschen, auch nette Kinder sind willkommen, wenn sie wissen, wie Menschen mit so tollen Vierbeinern umgehen sollten. Maza und Munja kennen beide Katzen, sind klein, wiegen um die 5 Kilo und brauchen nicht viel Platz in ihrem neuen Zuhause. Dafür aber möchten sie gerne und viel nach draußen, um mit anderen Hunden fröhlich durch ihr neues Leben zu toben. Sie sind alle beide noch total unbeschriebene Blätter, müssen und wollen noch ganz viel lernen und Erfahrungen sammeln. Trotz ihrer kurzen Beinchen sind die beiden schnell unterwegs und möchten noch viele Abenteuer erleben dürfen, sind also nicht geeignet für <couch potatoes>, sitzen aber nach getaner Arbeit gerne mit ihnen auf der Couch.
Als ersten Schritt haben wir für sie eine liebevolle Pflegestelle in Deutschland gefunden. Dort werden wir sie bald besser beschreiben und mit aktuellen Fotos noch besser darstellen können (siehe oben).


.