Damsel

Damsi hat nun ein erlebnisreiches Umfeld bei jungen Leuten und einem sehr wohl erzogenen Labrador bekommen, wo sie sich super wohl fühlt.

Kelb-Tal-Kacca,* ca. 4 Jahre, Hündin, ca. 45-50 cm

  

  

Damsel wurde Ende Oktober zusammen mit den drei anderen Hunden Emily, Dylan und Carol von einer Farm auf der Insel Malta abgeholt und in das örtliche Tierasyl gebracht. Dort auf der Farm lebten insgesamt 23 Hunde mehr schlecht als recht, und so hat sich die Lage der vier "geretteten" deutlich verbessert. Die Tiere waren so nach und nach von einem psychisch kranken jungen Mann von der Straße streunernd "weg gesammelt" worden. Als jetzt seine Mutter starb, die sich die ganzen Jahre recht gut um die Hunde gekümmert hatte, wurde dem jungen Mann alles zu viel, und er wollte am liebsten alle Hunde auf einmal los werden.

Damsel wurde als junger Hund zusammen mit Dylan auf der Straße gefunden, wo sie Freundschaft geschlossen hatten und gemeinsam versuchten, sich irgendwie durchzubringen und am Leben zu erhalten. Wer sie aufgelesen hatte, brachte sie auf diese Farm, wo sie an die drei Jahre lang eng verbunden miteinander lebten. Sie verbringen auch im Tierheim ihre Tage mehr oder weniger gemeinsam, müssen aber nicht zwangsläufig gemeinsam vermittelt werden.

Die Hündin ist eine sehr liebevolle, freundliche Hundeseele, die mit allen ihren Artgenossen im Tierheim gut auskommt - sie kennt es ja nicht anders, als in einem Rudel zu leben. Menschen sind ihr ebenfalls vertraut; am liebsten würde sie den ganzen Tag bei ihrem Menschen verbringen, dann wäre für sie die Welt in Ordnung - im Tierheim ist dieser Wunsch leider nicht zu erfüllen. Deshalb hoffen wir auf ein schönes neues Zuhause für diese liebe Hündin; sie ist drinnen schon recht ruhig und ausgeglichen, aber draußen hätte sie sehr gerne recht viel Auslauf und täglich ausreichend Bewegung, am liebsten in der Gesellschaft von Artgenossen.


.