Pippilotta

Englischer Springer Spaniel,* Ende 2011, Hündin, ca.40 cm




Pippilotta wurde von einer Person mitten auf der Insel Malta in einem kleinen Ort herumstromernd gefunden und mitgenommen. Das hatte eine andere Person beobachtet, die regelmäßig freiwillige Dienste in einem Tierasyl ableistet. Sie ging zu der ersten Person hin, erklärte sich und nahm ihm den Hund wieder ab. So gelangte Pippilotta in die Tierauffangstation.
Dort zeigt sie sich als sehr freundliches Hundemädel und ist genauso nett, wie sie aussieht. Sie ist anhänglich und gutmütig, ist in diesem Tierasyl natürlich völlig fehl am Platz, und so wünschen wir uns einen Auszug in Rekordzeit für diese liebe Maus. Pippilotta ist noch so jung, sie sollte nicht hier eingesperrt sein, sondern mit Artgenossen über Wiesen und Felder toben, durch den Wald stromern und natürlich im Sommer auch viel schwimmen dürfen. Eine körperlich und geistig ausgelastete, zufriedene Pippilotta gäbe einen ausgezeichneten Familienhund ab, an dem Alt und Jung viel Freude hätten. Englische Springer Spaniel gehören zwar in die Kategorie "Jagdhunde", sie sind Stöberhunde, aber da es auf Malta im Prinzip nichts zu jagen gibt, sind sie seit Generationen nicht mehr jagdlich geführt und lassen sich bei vertrauensvoll fester Bindung zu ihrem Menschen gut abrufen. Da unsere junge Dame hier noch wie ein leeres Buch unbedarft in die Welt schaut, liegt hier noch ein Stück Arbeit vor ihrem zukünftigen Halter. Aber es lohnt sich.