Garry

Mops,* ca. 3 Jahre, Rüde, ca. 30 cm

Garry ist jetzt seit Mitte Dezember auf einer Pflegestelle in Deutschland angekommen. Dort haben wir als erstes sein krankes Auge untersuchen lassen und haben herausgefunden, dass seine Netzhaut in Ordnung ist und es sich um eine alte, keine akute Verletzung handelt. Offenbar hat er deswegen auch keine Schmerzen, dennoch behandeln wir das Auge mit einer speziellen Salbe.

Garry ist sehr an anderen Hunden interessiert, er ist fröhlich und verträglich, ein echtes kleiner Power-Paket eben. An Samtpfoten hat er kein Interesse. Weitere Informationen und neue Fotos folgen.

  

  


Garry ist ein mopsiger Notfall. Er wurde von einem Mann in einem Tierasyl abgegeben, der vorgab, ihn auf der Straße gefunden zu haben. Sicher ist das eine erfundene Variation der Tatsache, dass er wegen der zu erwartenden Tierarztkosten seinen Hund nicht länger behalten wollte oder konnte. Garry hat nämlich ein schlimmes Auge. Der Tierarzt auf Malta, Garrys augenblicklicher Standort, konnte ihm nur mit einer Augensalbe helfen. Da dieser liebe Hund nun sehr leidet, haben wir beschlossen, ihm möglichst schnell zu helfen. Hier ist Eile geboten! Das Auge schmerzt, sieht schlimm aus und muss unbedingt einem kompetenten Tierarzt gezeigt werden. Im schlimmsten Fall muss es vielleicht sogar entfernt werden, wenn es für Garry zu lange dauert.
Mit ein bißchen Glück kann er nach Deutschland auf eine Pflegestelle kommen und hier tierärztlich versorgt werden. Noch besser wäre natürlich ein liebevolles neues Zuhause, wo er gesund gepflegt wird und dann für immer dort bleiben kann.
Garry ist ein wirklich lieber Mitbewohner. Er ist intelligent, normalerweise fröhlich, passt sich jeder Situation an und ist mit einer kleinen Wohnung genauso zufrieden wie mit einem Rittergut. Bewegungstechnisch kann er mit einer halben Stunde Auslauf ausgelastet sein, aber auch spielend fünf Stunden Spaziergänge durch Wald und Wiese schaffen. Er ist lieb, schnappt nicht, schnarcht dafür aber im Tiefschlaf auch einmal ganz gerne und laut.
Dieser liebe kleine Racker passt zu Menschen, die im Leben Wert auf eine gewisse Individualität legen und sich nicht daran stören, dass ihr bester Freund haart, grunzt, schnarcht, vielleicht irgendwann nur noch ein Auge hat und den besten Platz auf dem Sofa für sich beansprucht. Sind Sie dieser Mensch?