Dori

Diese hübsche Hündin durfte in ihrer Pflegefamilie bleiben - ein 6-er im Lotto.

Mischling,* ca. 2-3 Jahre, Hündin, ca. 35-40 cm

kurzhaarig, ca. 9 Kilo



Dori hatte bisher ein sehr schlechtes Leben. Sie lebte in einer Familie, wo sie alle Nase lang geschlagen wurde, ohne Grund und von allen involvierten Menschen dort. Den Vogel schossen diese asozialen Zweibeiner dann noch ab, als sie ihr ein dickes Seil um den Hals knoteten und sie dann damit über die Mauerbrüstung einer Festung auf der Insel Malta in Valetta hinunter warfen, um sie quasi zu erhängen.
Dies beobachtete eine Passantin, die sofort die staatlichen Hundefänger zur Hilfe rief. Als die Männer eintrafen, lebte der Hund tatsächlich noch, und sie befreiten Dori von ihrem "Galgen", nahmen ihr das Tau um ihren Hals ab und - man glaubt es kaum - gaben sie der immer noch gaffenden Familie zurück, die sie ja gerade erst durch aufhängen hatte los werden wollen. Bemerkung: Sie habe es dort ja gut.

Die hilfsbereite Passantin konnte es nicht glauben. So ließ sie ein paar Tage ins Land gehen und suchte dann Familie "Flodder" auf, um ihr den Hund abzukaufen.
Als das dann geklappt hatte, brachte sie die kleine Dori in ein privates Tierheim, wo die arme kleine Maus nun endlich in Sicherheit vor ihren Peinigern ist. Die Tierschützer vor Ort gaben ihr einen neuen Namen, Dori, was so viel bedeutet wie <funkelnder Stern> und aus dem persischen hergeleitet ist. Möge ihr der neue Name ganz viel Glück bringen, jemand ihre Geschichte lesen und sich ihrer erbarmen. Wer hat ein Körbchen frei für diese wunderschöne Hündin? Sie ist klein, leicht, wiegt nur um die 9 Kilo, ist eine ganz nette Maus, die im Tierheim allen Menschen die Hände leckt und nun endlich ein schönes, echtes Hundeleben führen dürfen soll.