Pamela K.

Kelb-tal-Kacca,* ca. 1-2 Jahre, Hündin, ca. 50-55 cm




Unsere "Neue", Pamela K., ist ein wunderschönes Exemplar der Rasse "Kelb-tal-Kacca, die es nur auf der Insel Malta und ihrer Nachbarinsel Gozo gibt. Diese Hunde sind dem Pointer verwandte Apportierhunde mit einem weichen Maul, trittfest und geländesicher, die z.B. auch für Wasserarbeit gut geeignet sind. Früher wurden sie vor allem für die Aufgabe gezüchtet, Vögel ohne sie durch Bisse zu beschädigen aus dem Wasser zu apportieren. Kelb-tal-Kacca gibt es in weißem Fellkleid mit entweder dieser schönen cognacfarbenen Zeichnung und dazu passenden, wunderbar leuchtenden bernsteinfarbenen Augen sowie dunkelbraun oder schwarz gezeichnet. Sie sind, wenn sie im Trainingstehen, kraftvoll, zäh und bewegungsfreudig, also keine Hunde für "Bewegungsmuffel", sondern gut z.B. als Reitbegleithund einzusetzen.
Im Charakter sehr liebenswert, wäre auch Pamela gerne ein Haushund mit Familienanschluss. Sie ist geduldig mit Kindern, gelehrig und sehr bemüht, ihren Menschen zugefallen. Im Haus ist sie gerne und auch gut zu halten, wenn sie ihren täglichen Auslauf bekommt, am besten gar eine Aufgabe, die dann nicht nur ihren Körper, sondern auch noch ihren Verstand beansprucht.
Wer das umsetzt, der bekommt ein glückliches und anmutiges Familienmitglied, das mit allen Zwei- und Vierbeinern gut klar kommt. Pamelas Vergangenheit bleibt für immer im Dunkeln - sie wurde als Straßenstreuner gefunden; trotz Nachfrage meldete sich niemand, der sie suchte und vermisste - sie ging also nicht verloren, sondern wurde wohl ausgesetzt, weil irgendwer keine Lust mehr hatte, sich mit dieser tollen Hündin zu beschäftigen.