Pudina

Toy-Pudel (Mix),* ca. 10+ Jahre, Hündin, ca. um 30 cm

  

  

PUDINA Nr. 1 ist ein kleines Pudel-Mädchen, eine Seniorin, und um die 30 cm klein, die leider wieder einmal erfahren musste, was es bedeutet, als einst geliebtes Tier zu menschlichem Strandgut geworden zu sein. Sie wurde zu einem armen, ausgestoßenen Mäuschen, in das man nicht mal mehr einen Euro für eine vernünftige Frisur investierte, geschweige denn Geld für einen Heimtier-Chip. Sie ist eine von den derzeit zahlreichen Streunern und Streunerinnen der Insel Malta, die vor dem kommenden Winter sich selbst und ihrem traurigen Schicksal überlassen werden.
Pudina ist eine ganz liebe, freundliche Hundeomi, eigentlich hübsch - auch wenn <Mensch> das im Augenblick eher erahnen muss, denn die kleine Pudelin müsste dringend frisiert werden. Dann könnte man auch in ihre wunderschönen, traurig drein blickenden und auch schon teilweise eingetrübten Augen sehen. Dennoch sieht sie für einen Streuner immer noch erstaunlich gut gepflegt aus, sie war demnach noch nicht lange ausgesetzt und auf sich alleine gestellt auf der Straße unterwegs.

Im Tierheim hat die kleine Maus extrem getrauert, hat das Fressen eingestellt und magerte stark ab - was unter den weißen Löckchen nicht wirklich auffiel.

Nun ist das Pudelchen seit vier Wochen in Deutschland (Stand  Weihnachten 2011), und wir geben hier alles, damit diese nette alte Dame noch eine schöne Zeit hier bekommt. Glücklicherweise sind alle ihre Organe gut in Funktion, jedoch ist ihr körperlicher Zustand dem einer magersüchtigen Person ähnlich und es ist mühsam, aber erfolgreich, sie wieder aufzupäppeln.

    

         

         

Anfangs war die kleine Omi viel zu schwach zum laufen, stehen oder sitzen. Inzwischen hat sie sich schon gut erholt, hat ein halbes Pfund zugenommen und läuft selbständig herum. Sie bekommt mehrmals täglich kleine Mahlzeiten und schläft dazwischen viel - wir hoffen, dass es weiter vorwärts geht und sie ihr neues schönes Leben jetzt noch eine ganze Weile genießen kann.

Pudina ist sehr anhänglich, sehr verträglich und freundlich - ihr Aufenthalt in einem Tierasyl war für sie eine Strafe und keine gute Lösung. Wir hoffen, dass ihr Weg in ein neues, liebevolles Zuhause, in dem <Mensch> weiß, dass Pudelchen zwar eine aufwändige Fellpflege erfordern, dafür aber auch z.B. für Allergiker als Haustier gut geeignet sind, nun zu Ende ist.