Mr. Dudo

Jack-Russell,* ca. 2-3 Jahre, Rüde, ca. 25 cm      

Video


     


     

Mr. Dudo lebte früher mit einem weiteren Hund bei einem alten Mann auf der Insel Malta. Als das alte Herrchen verstarb, riefen die Verwandten die Polizei, brachen Haus und Wohnung auf und ließen die Leiche abtransportieren. Dabei kickten sie alle gemeinsam die beiden Hunde auf die Straße. 
Der eine Hund verschwand in Panik und wurde nie wieder gesehen. Der zweite Hund, Dudo, hielt sich treu weiter in der Gegend auf, obwohl er schreckliche Angst hatte. Nachdem die Polizei abgezogen und die Verwandten weggefahren waren, versuchte der kleine Dudo, wieder zurück in "sein" Haus zu gelangen, vergeblich, alles war verschlossen. Der treue Hund kletterte daraufhin in den alten Jeep seines verstorbenen Herrn, um ihm dort wenigstens weiter nahe zu sein. Dudo hielt dort eine Woche lang Wache, ohne regelmäßig Futter und Wasser zur Verfügung zu haben.

Dann hielten es ein paar tierliebe Nachbarn nicht mehr aus - sie nahmen allen Mut zusammen und angelten den kleinen, sich sehr sträubenden Racker aus dem Jeep und brachten ihn in ein großes Tierasyl. 
Dort bekam er erst einmal genug zu futtern und viel frisches Wasser. Die Tierheimmitarbeiter ließen ihn zunächst weitgehend in Ruhe, und nach einiger Zeit passte sich Dudo seiner neuen Lebenssituation an und erwies sich als ganz lieber und freundlicher kleiner Kerl.
Lange sollte er dort nicht bleiben müssen, das ist kein Leben für einen normalerweise so fröhlichen Hund.

Wer jemals einen Jackie <at its best> erleben durfte, der ist dieser Rasse verfallen wie einer Sucht oder einem Virus. Helfen Sie Dudo - er wäre gerne immer mit da, wo bei Ihnen etwas los ist, er kann komisch sein und Sie zum lachen bringen, er ist unermüdlich und kaum klein zu kriegen. Er hat normalerweise eine unglaubliche Energie, und eignet sich daher vor allem für aktive Leute. Wenn er nicht ausgelastet wird, reagiert er wie Kinder nach drei Tagen Dauerregen - er nervt.