Snowy 

Halb-Perser, *ca. 8 Jahre, Katze

Nomen est omen - warum unsere Snowy so heißt, sieht man hier ganz klar. Sie ist vermutlich ein Halb-Perser ohne Stammbaum, dafür aber mit einem cremefarbenen Touch auf dem Schwanz. Obwohl sie blaue Augen hat, ist sie nicht taub.

Diese wunderschöne Samtpfote lebte viele Jahre ihres Lebens bei einem englischen Ehepaar auf Malta. Als ihr Herrchen verstarb, zog das Frauchen nach England zurück und ließ Snowy einfach dort. Sie lebt jetzt auf einem Pflegeplatz, aber sie ist dort nicht glücklich, denn sie vermisst ihr altes Zuhause sehr.

Wo sind liebe Dosenöffner, die sie vergessen lassen, dass sie trotz jahrelanger Freude, die sie in das Leben ihrer Ex brachte, nicht auf die andere Insel mitgenommen wurde - Snowy hat ihr schweres Schicksal genauso wenig verdient wie viele ihrer Leidensgenossen, die im Tierschutz landen. Eine Pflegestelle ist sinnvoll und wichtig, kann aber doch ein eigenes Zuhause nicht ersetzen, sondern stellt stets "nur" eine Übergangslösung dar.

Snowy geht gerne ab und zu nach draußen, daher sollte sie auch weiter die Möglichkeit zu einer Form von gesichertem Freigang haben, gut abgesicherter Garten (Atriumgarten) bevorzugt, gesicherte Terrasse oder großer Balkon möglich - jemand hat nämlich der armen Snowy die Krallen an den Vorderpfoten gezogen, sie kann sich dadurch nicht mehr gegen Artgenossen verteidigen und/oder vor Hunden auf den nächsten Baum flüchten. Sie sollte daher auch nicht in ein großes Rudel eingerudelt werden, sondern eher als Einzelkatze oder mit einem anderen lieben Wesen zusammen gehalten werden.

Snowy ist recht autonom, lässt sich aber auch gerne bewundern und beachten. Sie hat sogar einmal einen ersten Preis in einer Katzen-Ausstellung gewonnen als "Beste Hauskatze". Bisher wurde sie mit Trockenfutter von Royal canine ernährt und kennt kein Dosenfutter. Sie ist kastriert, die Narbe wurde zwar nicht gut gemacht, sie hat damit aber keine gesundheitlichen Probleme.