Deborah

Chihu-Mops-Mix,* ca.05/2011, Hündin, ca. 30-35 cm

  

  

Deborah, die auch liebevoll <Mopsi> oder <Erna> gerufen wird, ist ein kleines junges Hundemädchen, eine spezielle Malta-Mischung = Kreuzung aus Mops und Chihuahua - und wurde als ganz junges Welpchen zum "Spielzeug" für Kinder umfunktioniert. Nach wenigen Wochen ist sie aber "zu groß" geworden und war daher nicht länger gewollt. Was tun? Ganz einfach - man setzte das kleine Hundekind auf unbekanntem Gelände aus, sollte es doch sehen, wie es zurecht kam.

Mopsi ist eine ganz liebe freundliche Maus, die ein besseres Schicksal verdient und so gerne ein "richtiges" Hundeleben führen möchte.

Darum haben wir sie bereits nach Deutschland auf einen Pflegeplatz geholt. Dort zeigt sich unser Mopsi Erna als lustiges Welpchen. Sie hat ihren schlechten Start ins Hundeleben vergessen und geht ohne Arg auf alle Menschen und alle ihre Artgenossen zu, auch wenn diese viel größer sind als sie selbst. Sie ist temperamentvoll und spontan, ein richtiger "Knaller", total verspielt und völlig unkompliziert, sofort zu Hause bei jedem, der es offensichtlich gut mit ihr meint. Sowohl im Haus wie draußen auf freiem Gelände ist Mopsi eine sehr gut gelungene Mischung in Temperament und Charakter. Sie hat zwar weitgehend die Optik eines Mopses, aber durch die Einkreuzung des Chihuahuas hat sie z.B. keine Atemprobleme, ist insgesamt zwar genauso verfressen wie ein Mops, dennoch im Körperbau etwas zierlicher und verfügt über etwas längere Gliedmaßen.