Billy M.

Mops-Mischling,* ca. 2-3 Jahre , Rüde, 30 cm

  

  

BILLY ist ein Mops-Mix, halb Mops, halb Chihuahua, 2-3 Jahre jung, und ca. 30 cm klein.

Billy wurde im Tierheim abgegeben, weil sich seine Besitzer, ein Paar, getrennt hatten und keiner von beiden den Hund behalten wollte. Auch vorher scheint sich keiner mehr für ihn zuständig gefühlt zu haben, denn der arme kleine Moppel war körperlich in einem total verwahrlosten Zustand - über und über mit Flöhen besiedelt, die ihn so sehr quälten, dass er sich selber aufbiß, bis es blutete.
Nach einem Anti-Floh Bad zeigt Billy, dass er sich schon deutlich wohler fühlt und schaut bereits fröhlich seine vorübergehende neue "Heimat" - ein großes Tierasyl - an. Der kleine Kerl ist so freundlich und verträglich, so geduldig, da ist es völlig unverständlich, dass ihn jemand so herzlos weg geben konnte.
Billy hat in seinem Wesen viel vom Mops mitbekommen. Er ist ein eher ruhiger Mitbewohner, der aber noch viel vorhat in seinem Leben, und den wir daher gerne zu Menschen vermitteln möchten, die ihm zeigen, was ein echtes Hundeleben ausmacht. Er ist kinderlieb, intelligent, fröhlich, handlich und kann sich jeder Situation problemlos anpassen. Alles Neue ist willkommen und mit Sicherheit besser als das Leben, das er bisher führen musste. Der kleine Billy ist überaus knuffig und verschmust, reagiert auf Grunderziehung (die er noch nicht hat) und möchte endlich geliebt werden, ankommen und ein lebenslanges Zuhause finden.
Wo sind die Mops-Freunde, die die Vorteile einer Mops-Kreuzung mit einem Chihuahua zu schätzen wissen?