Mignon

 Jack Russell (Mix),* 11-05-2011, Hündin, 20-25 cm

   

   

  

Mignon lernt auf einer Pflegestelle in Berlin gerade, wie schön ein Hundeleben in Deutschland sein kann. Sie zeigt sich dabei als gelehrig und welpentypisch verspielt, ein lebensfroher, lieber kleiner Wirbelwind. Sie gleicht ihrem Bruder Rudi "wie ein Ei dem anderen" und sucht nun wie ihre  Mama Grace und natürlich auch Tante Doris auf diesem Weg eine eigene Familie. 

Die kleine <Minnie>, wie sie liebevoll gerufen wird, ist eine sehr liebevolle kleine Welpin. Sie geht gerne in den Garten, dekoriert diesen auch schon einmal um, liegt gerne in der Sonne und ist immer da, wenn es auf die Hunderunden geht. Draußen ist sie ebenfalls mit allen Hunden verträglich, läuft gut im Rudel mit und läuft nun auch schon eine ganze Weile frei ohne Leine in ungefährlichem Gelände. Sie erledigt dann auch zuverlässig ihre Geschäfte, drinnen ist sie aber altersbedingt noch nicht wirklich stubenrein, wir arbeiten daran. Minnie fährt gerne im Auto mit, liebt alle Hundekumpel - drinnen wie draußen - und ist im Gelände zwar fröhlich, aber vorsichtig. Wir haben bisher keinen Jagdtrieb festgestellt.

Mignon und Fine (vermittelt) wurden zusammen mit ihrer Mama Grace und ihrer Tante Doris gefunden und einem Tierheim übergeben. Dort zeigten sie sich als sehr liebenswerte und freundliche Tiere, untereinander sehr anhänglich (wen wundert´s?), mit anderen Hunden gut verträglich, ggü. ihnen vertrauten Menschen liebevoll verspielt, ggü. ihnen fremden Menschen vorsichtig abwartend, aber nie ängstlich.

Mama Grace hat liebevoll und aufopfernd für ihre vier Kleinen gesorgt; es ist an der Zeit, dass sie sich jetzt von der Welpenpflege erholt - die vier Kleinen sind alt genug und können nun auf eigenen Beinen in ihr neues Leben laufen.

Tante Doris hat die kleine Familie ebenso liebevoll unterstützt und bewacht, hat erfolgreich dabei geholfen, dass sich alle sechs Hundchen einigermaßen gut auf der Straße durchgeschlagen haben, bis sie jetzt in der sicheren Umgebung des Tierheimes wieder jede/r für sich in ein eigenes Zuhause umziehen werden.

Fine, Rudi und Tilo ist das schon gelungen, sie haben liebe Familien gefunden.