Holly 2 

Rauhaar-Mix, ca. 08/2009, Hündin, ca. um 35-40 cm

   

   

Holly ist seit Anfang November auf einer Pflegestelle in Deutschland. Hier lebt sie in einem Haushalt mit einer kleinen Welpin zusammen, das klappt von Anfang an hervorragend, aber bei aller Liebe, die ihr entgegen gebracht wird, ist Holly derzeit unterfordert und daher auch manchmal etwas unausgeglichen.

Aus ihrem Vorleben ist zu erkennen, dass sie gelernt hat zu zeigen, wann sie nach draußen muss. Sie setzt sich dann vor die Ausgangstür, war ergo vom ersten Moment an stubenrein und schläft die Nächte prima durch.

Die kleine Hündin hat ein bisher noch ziemlich ungebremstes Bewegungs- bzw. Erlebnisbedürfnis, daher wünschen wir uns für sie eine sportliche bzw. bewegungsfreudige Familie oder Einzelperson, idealerweise mit Garten. Ein souveräner Ersthund wäre von Vorteil, ist aber nicht Bedingung, Holly braucht allerdings jemanden, der sie (mit) erzieht, denn bisher kennt sie so gut wie nichts, lernt aber sehr schnell, ist sehr intelligent und pfiffig und zufrieden, wenn sie sich draußen auspowern konnte. Vermutlich ist sie jünger als geschätzt. Bei regelmäßigen Hunderunden mit Spiel und Spaß in ungefährlichem Gelände ohne Straßenverkehr (z.B. durch hohle Baumstämme kriechen etc.) ist Holly gerne dabei und stets eine treue Begleitung. Da sie sehr wesensfest ist und auch Großstadt geprüft, ist Holly sicher ein Hund für alle Fälle - Katzen allerdings hat sie "zum Fressen gerne", die sollten im neuen Heim nicht vorhanden sein, ebensowenig wie Nager.

Holly kann auch schon eine Weile alleine bleiben, möchte aber - wie jeder Hund, der schon einmal seinen Menschen verlor, lieber überall dabei sein.

   

   

Die kleine Holly liebt alle Menschen - groß oder klein, jung oder alt, Hauptsache, der Mensch beschäftigt sich mit ihr, spielt und tobt, lässt sie danach seelig im Arm kuscheln und möglichst im Bett schlafen; immer überall dabei sein, Körperkontakt haben, das ist Holly pur. Ihr muss noch ganz viel Sicherheit gegeben werden; ein souveräner Hund in der Familie wäre daher von Vorteil, aber nicht Bedingung - ein souveräner Mensch kann das ersatzweise auch leisten. Draußen ist sie stets in Bewegung, betätigt sie sich auch schon mal gerne als Landschaftsgärtner und buddelt nach Mäusen. Ist der kleinen Motte langweilig und kümmert sich ihr Mensch nicht ausreichend um sie, so ist Holly für Überraschungen immer gut. Drinnen wird die Wohnung "aufgeräumt", draußen sind bei Langeweile auch z.B. Zäune kein Hindernis - da buddelt man sich dann eben von unten hindurch, schließlich muss "Hund" ja wissen, was auf der anderen Seite so los ist.....

   

   

Na, müssen Sie nicht schon lächeln, wenn Sie die Bilder von dieser kleinen Hundedame sehen? Um wie viel fröhlicher würden Sie sein, wenn Sie sie in natura erleben könnten? Und Holly erst .....

Holly ist die Sonne auf vier Pfoten; mit ihr wird es nie langweilig, und egal, was gerade ansteht - Holly ist dabei und wird begeistert an Ihrem Leben teil nehmen, egal, was Sie gerade tun.

   

Hier ist Holly noch auf Malta in einem großen Tierasyl. Doch selbst dort lässt sie sich die gute Laune nicht verderben - immer frei nach dem Motto "Mein Napf ist halb voll und nicht halb leer" findet Holly in jeder Lebenslage noch etwas Gutes und erfreut sich daran.

   

Sie hat so ein schweres Schicksal hinter sich, wurde ausgesetzt auf der Straße gefunden, landete im Oktober 2010 in einem Tierasyl, aber sie hat ihren Lebensmut und ihre Lebensfreude noch nicht verloren - also nichts wie anrufen und Holly abholen. Holly wird es Ihnen danken - sie ist eine Expertin in sachen Schwanzwedeln und mit dem ganzen kleinen Körper vor Freude wackeln.