Benna

Bonsai-Goldie,* ca. 2-3 Jahre, Hündin, ca.30-35 cm





Benna und ihre kleine Tochter Bambina wurden gemeinsam herzlos von ihrer Familie ausgesetzt. Man warf sie über die Mauer in den Innenhof einer Schule; sie wurden dort vermutlich placiert in dem Gedanken, dass eine/r der Schüler/innen Mitleid haben würde, sie füttern und möglicherweise auch mit nach Hause nehmen würde. Das passierte zwar nicht, aber immerhin wurde die Tierrettung informiert, und so landeten die zwei Zwerge in einem großen Tierasyl. Hier leben sie halbwegs gut versorgt in relativer Sicherheit. Dennoch ist das Leben dort natürlich kein Ersatz für das Leben in einer Familie.
Die beiden Mädels sind sehr lieb und freundlich. Mama Benna erträgt geduldig die Zerr-, Beiß- und Kletterspiele ihrer kleinen, süßen Tochter Bambina, die mangels Welpengesellschaft nun zunächst auf Benna angewiesen ist.
Mama Benna ist eine sehr liebevolle Mama, die die spitzen Zähnchen und Krallen ihrer kleinen Tochter gelassen erträgt. Dennoch kommt so langsam die Zeit, wo auch ihr ein wenig Trennung gleichzeitig Erholung bedeuten würde - das weiß schließlich jede Mutter, nicht wahr? Irgendwann möchte auch unsere kleine Bonsai-Goldie eben keine Mama mehr sein, sondern ein eigenständiges Geschöpf mit einem eigenen Heim, gerne mit Hundegesellschaft wie Bambina oder einem bereits vorhandenem Vierbeiner, gerne auch ohne. Sie wartet auf ihre zweite Chance - ein artgerechtes Leben in Frieden, Sicherheit und auch Freiheit. Bisher hat Benna noch nicht viel gesehen und erlebt - sie muss endlich lernen dürfen, was ein echter Hund alles so wissen und können muss. Sie ist so eine liebe und verträgliche kleine Hundedame - sie hat ein gutes Zuhause verdient mit Menschen, die sich ihr geduldig nähern, sie liebevoll "an die Hand" nehmen und ihr alles beibringen, was sie wissen sollte. Dafür gibt Benna alles. Sie ist sehr menschenbezogen und könnte für ein Dach über dem Kopf ihrem neuen Menschen so unendlich viel geben. Wer ihre Bedürfnisse erfüllt, bekommt Tierliebe ohne Begrenzung, das verbindet Mensch und Tier, gibt Kraft und gute Laune für den ganzen Tag, die täglichen Hunderunden stärken das Immunsystem und öffnen die Türen für soziale Kontakte. Andere Hunde sind für Benna unproblematisch; da sie im Rudel lebt und immer gelebt hat, ist sie verträglich und sozialisiert. Diese guten Eigenschaften sollte "Mensch" sich erhalten und keine kleine Diva erziehen. Wo sind Sie denn?