Funny

Kleiner Mischling, weiblich, * ca. 03/2021, wächst noch


Funny und Pixel waren ungewollte Welpen, die dann mit ein paar Wochen brutal entsorgt wurden – sie wurden irgendwo ausgesetzt und sich selbst überlassen, ob mit oder ohne Mutter ist nicht bekannt. Bekannt ist, dass die zwei versuchten, sich irgendwie autonom durchzuschlagen und auf der Straße herumstreunten, wo sie dann - wie leider so oft - von den Tierfängern aufgegriffen und in eine staatlich organisierte Tötung gebracht wurden.

Sie hatten insofern Glück, als eine dort tätige Tierärztin die zwei Kleinen sah und spontan beschloss sie auszulösen. Sie kaufte sie frei, nahm sie mit nach Hause und versorgte sie mit allem, was erforderlich war, impfte sie und tat alles für deren Wohlergehen.

Da sie sie weder behalten kann noch will, dürfen wir hier für die kleinen Zwerge ein neues Betätigungsfeld suchen. Niemand kennt die Hundeeltern, daher weiß auch keiner, in welche Richtung sie sich noch auswachsen wollen. Es wird gemutmaßt, dass es sich eher um kleiner bleibende Hunde handelt, aber einen Garantieschein gibt es bei Fundhunden leider nicht. Es sind halt Überraschungspakete, die wir Menschen so akzeptieren sollten, wie sie eben sind. Beide sind liebe kleine Racker, noch welpentypisch verspielt, neugierig und ohne Arg. Mit ihren Artgenossen kommen sie blendend aus, ggü. Menschen sind sie anfangs vorsichtig und abwartend, hier hilft wie immer Geduld, Zeit und ganz viel Liebe. Auch wenn sie schon die erste Enttäuschung von Menschen erleben mussten, so gehen sie doch freundlich auf ihnen bekannte Zweibeiner zu und genießen deren Streicheleinheiten sehr – wir möchten ihren Glauben an uns alle nicht zerstören, also melden Sie sich bitte nur, wenn sie für so ein „Ü-Ei“ genügend Verständnis haben und bis zu seinem Lebensende auch behalten wollen.

Pixel und Funnny können entweder zusammen oder auch getrennt vermittelt werden. Sie kleben nicht aneinander. Es wäre aber für ihre weitere Entwicklung hilfreich, wenn im neuen Zuhause bereits ein gut sozialisierter Hund vorhanden wäre, das würde ihnen die Eingewöhnung in das neue Leben deutlich erleichtern.

Beide werden geimpft, gechipt und entwurmt abgegeben.