Gisèle

Kleiner Mischling, weiblich, * ca. 05/2020, ca. 35-38 cm


Irgendein böser Mensch hatte sich Gisèles entledigt, indem er sie in einen Sack stopfte und diese dann samt Inhalt irgendwo in der Pampa hinaus warf.
Die kleine Maus war vollkommen unterkühlt und durchnässt, als unser Tierheimleiter  das ganze Elend entdeckte. Wie es so seine Art ist, entfernte er den Sack und nahm vorsichtig Kontakt zu Gisèle auf. Diese nahm nach kurzem Zögern an und ließ sich auf den Arm nehmen und ins Auto tragen.
Der Gang zum Tierarzt ergab keine größeren Probleme - alles okay bis auf ein paar Zecken und andere Parasiten, denen umgehend der Garaus gemacht wurde. Danach war Futter, Wasser und vor allem viel Ruhe angesagt. Die kleine Sonne wurde zunächst in ein beheiztes Zimmer gebracht, wo sie in Ruhe trocknen und entspannen konnte, sie war wirklich arm dran und soooo schmutzig. Mittlerweile  ist aus dem nassen Fellbündel ein fröhlicher kleiner Hund geworden, für den wir nun ein neues <für-immer-Zuhause> suchen.