Mila

Kleiner Mix, weiblich, * ca. 2019, ca. 25-30 cm


Auch Mila teilt ihr Schicksal mit dem vieler Artgenossen: Irgendwann als Welpe angeschafft (ach ja, Welpen sind ja so süß) hat man festgestellt, dass sie zu einem Junghund herangewachsen ist, der eigene Bedürfnisse hat, diese eigenständig versucht umzusetzen und sich „daneben benimmt“, weil man versäumte, sie beizeiten liebevoll-konsequent zu erziehen.

Der einfachste Weg, sich der kleinen Mila zu entledigen, war dieser: Man band sie bei Kaufland vor dem Geschäft an und ging seiner Wege. So saß die kleine Mila dort stundenlang in der Augusthitze, bis es jemandem von der Geschäftsleitung auffiel, dass da ein Hund seit Stunden brav auf sein Frauchen oder Herrchen wartete. Mila bekam endlich etwas Wasser, das Frauchen/Herrchen wurde mehrmals ausgerufen, und als sich niemand meldete, wurde sie einem Tierheim zugeführt. Bei der Erstversorgung  war sie sehr hungrig und durstig, dabei aber immer freundlich und ließ alle erforderlichen Untersuchungen brav über sich ergehen.

Hier sitzt die kleine Maus nun eingesperrt und wartet offenbar noch immer auf ihre ehemalige Familie – sie ist eine so treue Seele und kann noch gar nicht verstehen, dass da niemand mehr kommt, der sie vermisst und wieder abholt.Deshalb suchen wir nun auf diesem Weg zeitnah für die kleine Krabbe ein neues, besonders liebevolles Zuhause, damit sie ihre Enttäuschung vergessen und Dank einer zweiten Chance endlich ein glückliches Hundeleben führen kann. Wer hilft ihr dabei? Mila wird es mit all ihrem Herzen und lebenslanger Treue danken.