Lila

Kleiner Mix, weiblich, * 15-05-2020, wächst noch

Wäre unsere Lila eine Kuh, so wäre sie perfekt dem Rassestandard entsprechend gezeichnet – je 50% schwarz und weiß. Wer weiß, welches Dasein sie dann geführt hätte …

Lilas Hundeleben jedenfalls war bisher nicht wirklich toll – als kleines Welpchen wurde sie vermutlich als Weihnachtsgeschenk für ein Kind missbraucht und schon bald nach dem Fest ausgesetzt, weil das Kind nicht mehr mit ihr „spielen“ wollte und niemandem die Arbeit gefiel, die es macht, einen Welpen groß zu ziehen.

Lila wurde dann vom Hundefänger eingesammelt und einem großen Tierauffanglager zugeführt. Dort saß sie inmitten von ca. 1.200 anderen Artgenossen und fühlte sich sichtlich unwohl (wie es wohl vielen anderen Hunden dort auch geht). Kam ab und zu einmal ein Mensch in dieses Tierheim, so versuchte die kleine Lila wirklich alles zu geben, was ihr möglich war, um diese Person auf sich aufmerksam zu machen. Sie sauste ans Gitter, steckte ihre Nase hindurch, wedelte wild mit ihrer Rute, so dass der ganze kleine Körper wackelte, und leckte begeistert die Hand, die sich ihr durch das Gitter entgegenstreckte.

Hatte sie eine Person endlich dazu gebracht, an ihrem Zwinger stehen zu bleiben, stellte sich Lisa auf die Hinterpfötchen, führte kleine Freudentänze auf und machte mit ihren zusammengepressten Vorderpfötchen <Bitte, Bitte, Bitte>. Sagen konnte sie es ja nicht, aber ihre Körpersprache war mehr als deutlich. Sie sagte „Bitte nimm mich mit, ich halte es hier nicht mehr aus.“

So auch an dem Tag, an dem sich unsere Tierärztin vor Ort aufhielt. Die kleine Lila berührte ihr Herz, und den Tränen nahe beschloss sie, sie dort herauszuholen. Umgehend wurden alle Formalitäten erledigt, und Lila durfte mitgehen.

Sie lebt jetzt dort mit den anderen Hunden im Haushalt problemlos zusammen, hat schnell Freundschaft geschlossen mit sämtlichen Individuen, die es dort gibt, auch mit den Katzen kommt Lila gut klar, mit den Hunden sowieso und Menschen sind für sie das Größte Glück auf dieser Erde.

Lila ist ein echter Schatz, dabei jung, von handlichem Format und durchschnittlichem Gewicht (um die 12 kg), mit praktischem Fell und von hinreißendem Charakter. Und doch fehlt Lila nun noch eines: Ein eigenes Zuhause bei tierlieben Menschen, die sie nie wieder weggeben.

Lila kann überall mit einziehen, kann Prinzessin oder Zweit- bzw. Dritthund sein, Hauptsache es ist jemand da, der sie liebhat und ihr zeigt, dass so ein Hundeleben noch viele spannende Abenteuer für sie bereit hält.