Angela

Mischling, weiblich, * ca. 2010, ca. um 50 cm


Angela lebt schon viele Jahre in einem Tierheim – niemand weiß genau, wie viele. Das Personal hat gewechselt, Angela ist geblieben, leider. Niemand hat sich je für sie interessiert, keiner hat sie beachtet, wenn Interessenten in das Tierheim kamen, die einen Hund für sich aussuchten. Angela wurde stets übersehen, und das tut uns in der Seele weh. Wir möchten ihr sehr gerne noch eine Art Gnadenbrotplätzchen ermöglichen, damit auch sie nicht auf kaltem Beton alleine sterben muss, sondern noch eine Weile den Luxus eines eigenen Körbchens bei lieben Menschen genießen kann.

Aber Angela kann nicht nur nehmen, sie kann auch geben – nämlich ihre Liebe – sie schenkt ihrem Menschen Entspannung, Erholung und Kraft für die Probleme des Alltags.Wir alle haben doch das Bedürfnis nach Lebensfreude und wünschen uns eine bessere Gesundheit – warum nicht das eine mit dem anderen kombinieren? Sie geben einem armen Hund, der sein Leben lang übersehen wurde, ein Zuhause und bekommen dafür einen Freund mit therapeutischer Wirkung – einfach schon dadurch, dass Sie mit ihm mehrfach täglich Gassi gehen (müssen).

Für Senioren wie Angela wäre allerdings ein kleiner Garten zusätzlich entspannend und hilfreich – Senioren liegen gerne in der Sonne und dösen vor sich hin. Gewaltmärsche braucht von ihnen niemand. Unsere Angela auch nicht, sie ist freundlich und verträglich, braucht ihren Mittagsschlaf, Wasser und Futter, dazu ein weiches Lager und eine Hand, die sie streichelt – das sollten wir doch finden, oder?