Marina

Kleiner Mix, weiblich, * ca. 2017, ca. 30-35 cm


MARINA und ihre große Schwester (oder Tochter ?) ELINA hatten zusammen eigentlich ein ganz erträgliches Leben, wurden in ihren Grundbedürfnissen nach Fressen und Wasser einigermaßen regelmäßig versorgt und waren immer zusammen … bis … ihre Menschen sie eines Tages nicht mehr haben wollten. Und anstatt sich mit etwas Mühe und Geduld um ein neues Zuhause für beide zu bemühen, wurden sie gemeinsam in einer Nacht- und Nebelaktion eines Sonntag morgens gegen 6 Uhr früh bei jemanden über die Mauer geworfen – einfach so, zack, rüber, ohne Rücksicht auf körperliches und seelisches Wohlbefinden der beiden Mäuse. Es hat auch keinen interessiert, dass auf der anderen Seite der Mauer einige Hunde lebten – diese hätten die zwei unfreiwilligen „Eindringlinge“ im Rudel böse zusammenbeißen können. Aber da war wohl ein Schutzengel zur Stelle, und außer einem großen Schrecken hatten die zwei keine Auswirkungen der bösen Tat zu verkraften. Im Gegenteil – dort ging es ihnen deutlich besser als zuvor, und sie erfuhren zum ersten Mal in ihrem Leben Geborgenheit und liebevolle Zuwendung durch Menschen.

Jetzt wird es aber langsam Zeit, dass sie jede für sich ein eigenes Körbchen in Deutschland ergattern, und so suchen wir auf diesem Weg jeweils ein neues Körbchen bei tierlieben Menschen. Natürlich geben wir sie noch lieber zusammen ab, ist aber keine Bedingung. Auch Marina und Elina möchten gerne endlich ein artgerechtes Hundeleben führen dürfen, tolle Hundeabenteuer erleben und dann abends mit Frauchen/Herrchen auf dem Sofa liegen und von den anderen Kumpels träumen, mit denen sie sich am Tage rennend auf den Wiesen vergnügt hatten.

Bitte melden Sie sich.