Hilda

Welsh-Corgi-Mix, weiblich, * ca. 2010, ca. 30-35 cm

Hilda, unser kleines Welsh Corgi Mix Mädchen, ist als Junghund ausgesetzt worden und hatte dabei dennoch ein bißchen Glück: Sie wurde schnell bemerkt, wie sie so allein und orientierungslos herumwanderte, und konnte bei einer tierlieben Person mit einer Tierauffangstation unterschlüpfen.

Heute, mittlerweile im Seniorenalter, sitzt sie leider nun immer noch in diesem Tierheim fest.

Soweit wir erfahren konnten, lebt Hilda bereits seit annähernd 10 Jahren dort und wurde leider immer übersehen. Doch die anderen Hunde und der Lärm, den sie verursachen, ängstigen sie mittlerweile und bereiten ihr Probleme – sie ist ja nicht mehr die jüngste, und obendrein klein und eher ein Leichtgewicht unter den Vierbeinern, da bekommt man es schon mit der Angst zu tun, wenn die anderen Hunde z.B. bellend um einen herumhüpfen.

Da Hilda rassetypisch anfangs fremden Menschen ggü. etwas scheu ist, hatte sie bisher keine Chance auf eine glückliche Vermittlung. Weil sie aber zumindest jetzt endlich als Senior noch lernen und begreifen soll, was es jeden Hunde bedeutet, ein eigenes Körbchen in einem Zuhause zu benutzen, haben wir uns entschlossen, sie am 10-07-2020 auf eine Pflegestelle nach Deutschland zu holen (Großraum Berlin), wo sie sich entspannen und einfach glücklich sein darf. Und wenn wir dann noch einen Menschen finden, der in Alter und Bewegungsdrang zu Hilda passt, werden wir sie gerne vermitteln. Kleine Hunde wie diese haben ja meistens eine hohe Lebenserwartung, so dass Hilda noch eine tolle Zeit erleben wird dürfen, andererseits wir einem älteren Menschen mit diesem Hund noch viel Freude in ein möglicherweise einsames Leben bringen könnten. Hilda wartet darauf, dass sie ihr Herz einem Menschen öffnen darf, und wir möchten verhindern, dass sie einsam und ohne Liebe je erlebt zu haben dort in dem Tierheim sterben muss.