Prince

Zwergspitz, Rüde,* 09/2013, 25-30 cm



Prince landete ohne eigene Schuld schon mit 18 Monaten in einem großen Tierheim. Über seine Vorgeschichte ist leider nichts weiter bekannt. Dieser kleine Zwerg braucht aber wirklich dringend unser aller Hilfe. Er ist noch so jung, und doch will ihn niemand haben, denn er hat ein Problem mit seinem linken Hinterbein. Er hebt es an, aber belastet es nicht wirklich in der Bewegung.
Eine Röntgenaufnahme ergab auch keinen richtigen Aufschluß über sein Problem, und daher möchten wir ihm hier in Deutschland eine Pflegestelle ermöglichen, wo er sich nach einer gewissen Ruhezeit ggf. einer OP mit anschließender REHA-Maßnahme unterziehen kann. Wir hoffen, dass wir ihm so ein "neues Leben" schenken können und würden uns über alle Hilfe und Unterstützung freuen - alleine stemmen können wir so ein kompliziertes Unternehmen nur schwer. Der kleine Zwerg soll nicht darunter leiden, dass er derzeit gehandicapt ist.
News aus der Pflegestelle:
Prince ist jetzt eine Woche bei uns, und es scheint so, als wäre er immer hier gewesen. Er hatte keinerlei Eingewöhnungsprobleme, im Gegenteil, der größte Hund aus der Familie ist jetzt sein bester Freund, und im Freien ist Prince sogar schneller im rennen als alle anderen. Sein Beinchen stört ihn nicht im geringsten, und treppauf, treppab flitzt er ebenso ohne Probleme. Wir vermuten daher, dass unser Tierarzt mit einer ersten Einschätzung, dass Prince schon so geboren wurde, Recht hat. Und weil er so klein ist, fällt es auch gar nicht weiter auf, dass er das linke Hinterbeinchen nicht benutzt.
Na - Lust auf diesen kleinen Wirbelwind?