Bia

 Mischling, weiblich, * ca. 2011, ca. 40 cm


Auch BIA zählt zu den Hunden, die irgendwann in ihrem Leben nach Jahren bei ihren Familien plötzlich herzlos ausgemustert und durch ein jüngeres Exemplar ersetzt werden. Die "Alten" landen dann auf der Straße, irren sich selbst überlassen herum, und wissen dann nie, warum ihnen das passiert ist und wo sie ihre nächste Mahlzeit her bekommen - bisher hatten sie ja jemanden, der für sie da war.
Auch wenn sie oft ein trauriges Leben hatten und mit spartanischen, für uns unvorstellbaren Umständen zurecht kommen mussten, so kannten sie es ja nicht besser.
Und Bia hat nun das wenige, was für sie "leben" bedeutete, auch noch verloren. Nachdem sie ausgesetzt eine Weile ziellos herum gelaufen war und versucht hatte, sich irgenwie autonom durchzuschlagen, wurde sie durch die Tierfänger eingesammelt und einem großen Tierheim übergeben. Das war für dieses Tier Glück, denn nun hat sie ein Dach über dem Kopf und die Chance auf tägliches Futter. Allerdings ist das Leben dort für das einzelne Tier auch nicht schön - es sind zu viele, meist große Hunde da, es ist immer laut und jetzt im Winter vor allem kalt, sehr kalt. Es fehlt an vielen Dingen, die für uns selbstverständlich erscheinen, aber wenigstens sind die Hunde nicht mehr in Gefahr überfahren oder tot gebissen zu werden.
Bia ist dort mit den anderen Hunden verträglich und kennt die Hundesprache gut.
Kein anderes Haustier ist so anpassungsfähig - keiner geht solch intensive Beziehung zu uns Menschen ein - wer also gibt Bia ihre Chance auf ein artgerechtes Leben? Sie sollte es doch in der ihr verbleibenden Zeit endlich noch richtig schön haben.
Bia könnte gerne z.B. einem rüstigen älteren Menschen die Sonne ins Leben bringen, sein Ruhepol und gleichzeitig seine Verbindung zur Außenwelt sein.
Wir können uns diese liebe und ausgeglichene Hündin auch gerne als Bürohund vorstellen, der sein Frauchen/Herrchen mit zur Arbeit begleitet und dann im Körbchen die Zeit verpennt, bis die Arbeit getan ist und es wieder nach Hause geht. Bia ist es egal, ob Sie groß oder klein sind, arm oder reich, sie möchte einfach nur ein Zuhause bei lieben Menschen haben und ein friedliches Hundeleben ohne Angst führen können - sie hat viel Liebe zu geben und würde ihren Menschen so annehmen wie er ist - Hauptsache, es gibt Liebe, Zeit und Geduld, dann kann Bia in Ruhe ankommen, ihr neues Leben kennen - und lieben lernen.
Na, neugierig? Bia ist nicht nur ein Seelchen, sie hat auch ein tolles Format - nicht zu groß, aber auch nicht zu klein, pflegeleichtes Fell, da geht doch sicher was ...