Manni

Mischling, Rüde, * ca. 2014, ca. 50 cm


Manni hatte sich eigentlich für seine Verhältnisse im Leben halbwegs gut eingerichtet - er lebte, nachdem man ihn ausgesetzt hatte, längere Zeit in der Nähe einer Schule, und wenn die Kinder Pause hatten, dann versuchte er immer, ihnen ihre Pausenbrote abzubetteln oder suchte nach Schulschluß nach weg geworfenen Frühstücksbroten.
Aber es kam, wie es immer kommt - irgendein Elternteil fühlte sich durch seine Anwesenheit gestört und sogte dafür, dass der Streuener weg kam - der Hundefänger wurde gerufen.
Manni hatte wieder Glück - er wurde nur in eine private Auffangstation gebracht und das ersparte ihm die Tötung. Für ihn gibt es hier zwar eine relative Sicherheit mit Rundum-Versorgung, aber er ist eingesperrt, wie über 1.000 seiner Artgenossen auch. Manni kommt mit ihnen allen bestens klar.
Da auch er aber sehr gerne lieber zu jemandem gehören möchte, der sich für ihn verantwortlich fühlt und sich in allen Lebenslagen kümmert, suchen wir nun auf diesem Weg ein freies Körbchen mit lebenslangem Bleiberecht für Manni - er hat es so sehr verdient.
Er ist freundlich, verträglich, liebt alle Menschen, kennt auch Kinder und kommt gut klar (wenn sie nicht zu klein sind) und wir suchen für ihn daher eine liebe Familie, die sich für ihn begeistert und die ihm zeigen möchte, was das Leben alles noch in seiner Wundertüte für Manni bereit hält.