Berta

Kleiner Mischling, weiblich, * ca. 6-7 J. ca. 30 cm


Mama Berta und ihr Söhnchen Ernie lebten seit seiner Geburt zusammen bei einem Herrn, der außer den beiden auch noch weitere kleine Hunde hielt (z.B. der kleine weiße im Bild). Eines Tages hatte dieser Mann Mutter und Sohn satt, band ihnen ein Seil um und radelte mit ihnen weg von zu Hause, weit, weit weg. Er wollte sie irgendwo zusammen aussetzen, und damit sie nicht zurückfinden hätten sollen, wurden sie per Rad schnellstmöglich quasi entführt. Dies bekam eine tierliebe Person mit und sprach ihn an. Er erklärte, die beiden unnützen Fresser nicht länger haben zu wollen und sie deshalb aussetzen zu wollen. Den Gedanken konnte die tierliebe Dame nicht ertragen, und so bat sie ihn, ihr die beiden Kleinen zu übergeben. Da sie in einem örtlichen Tierheim am Wochenende mithalf, brachte sie die beiden Hundchen auf der Stelle dorthin, und nun warten Mama Berta und Sohn Ernie auf eine zweite Chance für ein glückliches Hundeleben fern von dem ursprünglichen Ort.
Beide hängen momentan sehr aneinander, und so wäre es natürlich am schönsten, wenn wir sie zusammen vermitteln könnten. Falls das aber nicht möglich sein sollte, so wünschen wir uns vor allem für den jungen Mann hier einen bereits vorhandenen Hund zur Gesellschaft und zur Eingewöhnung. Beide kleinen Hunde sind sehr liebevoll und freundlich, im Umgang mit allen Menschen verträglich und kommen auch mit ihren Artgenossen bestens aus - das ist doch eine sehr gute Ausgangsposition, um eine neue Familie zu finden, oder?