Milly

Pudel, weiblich, * ca. 08/2018, ca. 35 cm


Die arme Milly hat ein recht schweres Schicksal hinter sich - angeschafft als Spielzeug für ein Kind, wurde man ihrer schnell überdrüssig, und als Milly lästig wurde, weil niemand mehr mit ihr rausgehen und sich um sie kümmern wollte, wurde sie einfach ausgesetzt.  Da Milly nicht verkehrstauglich war, wurde sie natürlich irgendwann von einem Auto erwischt und böse angefahren - ein Bruch des Vorderbeinchens war die Folge. Fast schon überflüssig zu erwähnen, dass der Autofahrer davon brauste und der Hund verletzt am Straßenrand liegen blieb (01/03/2019).
Doch Millys Schicksal wendete sich zum Guten, als eine tierliebe Anwohnerin auf sie aufmerksam wurde. Sie kümmerte sich, alarmierte die Hunderettung, und so kam Milly recht bald zum Tierarzt, und ihr Bruch wurde versorgt.
Nun braucht es noch ein paar Wochen, bis alles wieder gut verheilt ist, sie sich körperlich ganz erholt und eine <rundum erneuerte> Frisur bekommen hat. Dann wäre Milly reisefertig und könnte zu einem Pudelliebhaber umziehen.
Inzwischen wird Milly geimpft, dann auch noch kastriert und vor allem geliebt und verwöhnt, so gut das unter den gegebenen Umständen möglich ist. Die Kleine ist sehr dankbar und leckt ihren Helfern immer die Hände, wenn sie dran kommt. Sie ist jung, klein, ein Hund auch für Allergiker geeignet, da sollte sich doch schnell ein gutes neues Plätzchen finden, wo Milly endlich <Hund> sein darf und geliebt wird.