Therese

Chihuahua, weiblich, * ca. 2009, ca. 25-30 cm


Therese ist eine ganz arme kleine Maus. Solange sie ein Dach über dem Kopf hatte, ging es ihr leidlich gut, auch wenn sie
jahrelang als Gebärmaschine mißbraucht wurde und keinesfalls adäquat ernährt worden sein kann. Und wie das so oft ist
mit etwas, das man nicht mehr gebrauchen kann, wurde sie jetzt herzlos ausgesetzt, weil sie nicht mehr aufgenommen hatte.
Sie war also nutzlos, und ihre Menschen entledigten sich ihrer Verantwortung, indem sie das arme kleine Hundchen aussetzten.
Die kleine Chi wurde streunernd auf der Straße gefunden und einem Tierasyl übergeben.
Hier schlief sie sich zunächst ein paar Tage aus, war sie doch dem lauten und gefährlichen Leben auf der Straße gerade noch
entkommen. Nun hat sie wieder ein Dach über dem Kopf und wird versorgt, aber ein schönes Leben ist das auch nicht wirklich.
Es fehlt die ganz persönliche Komponente, die es nur gibt, wenn Hunde in ihrer Familie gehalten und liebevoll umsorgt werden.
Dann kann auch so ein armes Seelchen glücklich sein, sich entspannen und das dritte Drittel ihres Lebens endlich genießen.
Bisher durfte Therese NIE einfach nur HUND sein, das wollen wir jetzt ändern. Die kleine Motte ist so dankbar und verträglich,

sie hat eine ganz reizende Art sich zu freuen, wenn z.B. ein Tierheimmitarbeiter mit dem Futter kommt, das ist tatsächlich herz-
anrührend, da schmilzt jeder Tierfreund hin wie Butter in der Sonne.
Helfen Sie mit, für diese Kleine endlich ein warmes, gemütliches Plätzchen zu finden, wo sie nie mehr weg gegeben wird.