Karen

Kelb-tal-Kacca, weiblich, * 04/2017, EH 50-55 cm


Karen ist eine ganz junge Hündin, die bereits mit fünf Monaten als Streuner auf der Straße endete. Sie wurde dann eingefangen und einer Tierauffangstation zugeführt.
Dort zweigt sie sich als sehr freundliches und verträgliches junges Hundchen, sehr verspielt, aber keiner spielt mit ihr - außer ein paar anderen Hunden. Da die Hunde alle durcheinander laufen, reagieren die älteren Vierbeiner genervt auf das "junge Gemüse", sie erziehen alle mit, und so kann man mit Fug und Recht behaupten, dass Karen sehr gut sozialisiert ist und sich in der Hundesprache bestenes auskennt.
Menschen werden von ihr sehr geliebt, sie genießt jede Streicheleinheit (immer sind es leider viel zu zu wenige).
Wer sich für Karen begeistert, sollte wissen, dass es sich hier um eine Laufhunderasse handelt. Hier sind also vor allem die Menschen gefragt, die selber gerne Hunderunden an der freien Natur lieben und sich gerne bei jedem Wetter draußen aufhalten. Vierbeiner wie Karen waren ursprünglich als Apportierhunde vorgesehen - dies kann Mensch gut über ihren Spieltrieb ausleben lassen.