Trixie

Deutscher Schäferhund, weiblich, * 2009, ca. 55 cm



Diese schon etwas ältere Schäferhündin verbrachte die meiste Zeit ihres Lebens damit, angekettet einen Bauernhof zu bewachen. Als sich die ersten Alters-Wehwehchen einstellten, durfte sie mit ins Haus, aber dann hatte jemand sie satt, wollte keinen Hund im Haus, und so wurde Trixie abgeschafft, indem man sie in der Tötung abgab. Der Hund hatte jahrelang seine Schuldigkeit getan, jetzt sollte sie nicht einmal mehr eine Art Altersversorgung erhalten, wie grausam ist das denn?
Zu ihrem Glück bekam das eine tierliebe Mitarbeiterin eines privaten Tierheimes mit, machte sich für Trixie stark und konnte sie von diesem grauslichen Ort frei kaufen. So konnte Trixie in das private Tierasyl umziehen und muss nun nicht mehr um ihr Leben bangen - getötet wird hier nicht.
Dennoch soll das nicht die Endstation für Trixie sein, dazu ist sie noch viel zu agil und munter. Sie ist eine liebevolle, anschmiegsame und verträgliche Hundedame, kommt mit allen Artgenossen klar bzw. geht jedem Streit aus dem Weg.
Wir wünschen ihr noch viele glückliche Jahre in einem rundum liebevollen Umfeld. Wo sind die Liebhaber dieser Hunderasse, die gerne auch schon etwas älter sein dürfen, am besten ebenerdig auf dem Land leben und mit Trixie gerne noch die eine oder andere tägliche Wanderung durch die Gegend machen möchten? Trixie würde sich freuen und wäre eine ganz tolle Begleitung mit einer gewissen beruhigenden Schutzfunktion für ihren Halter oder ihre Halterin. Bitte geben Sie ihr eine zweite Chance, sie hat sie mehr als verdient, denn ihr Leben fängt jetzt eigentlich erst an.