Tommy

Chihuahua, Rüde,* ca. 01/2017, ca. 30 cm


Tommy ist wieder einmal ein gutes Beispiel dafür, wie unbedarft Menschen an die Anschaffung eines Haustieres heran gehen - nämlich ahnungslos. Hier wünschte sich ein Kind einen Hund, da kam der kleine Tommy gerade Recht - zu der Zeit war er ein kleines Bündel Hund, nur wenige Wochen alt und soooo niedlich. Aber auch so kleine Hunderassen wachsen, werden älter und entwickeln ein Eigenleben. Und wenn dann der kleine Mann plötzlich Herrchens Schuh an kaut, Mamas Blumentöpfe umgräbt, dem Kind die Spielsachen mopst und in seinem Körbchen bunkert, dann wird es plötzlich allen zu viel - und das Kind hatte die Freude am neuen "Spielzeug" sowieso schon verloren.
Und wie wird man dann das überzählige Spielzeug wieder los? Man stellt es neben den Müll - irgendwo, von wo der kleine Hund nicht zurück findet.
Der Leidtragende ist das Tier - Tommy bezahlte diese Unmenschlichkeit mit einer bösen Schnittwunde auf dem Kopf in seiner Zeit als Streuner.
Zu seinem Glück wurde er gefunden und in eine Tierauffangstation gebracht. Dort versorgten liebe Menschen seine Wunde und jetzt, wo alles gut verheilt ist, möchte Tommy endlich da ankommen, wo er sein ganzes langes Leben bleiben darf - in einer lieben Familie.
Bitte melden Sie sich und geben ihm ein freies Körbchen oder einen Platz auf dem Sofa.